Hallo Holsthum!

Willkommen auf der neuen Webseite des Holsthumer Bürgerverein e.V.

Wir werden hier über alle Veranstaltungen in Holsthum informieren, sowohl die öffentlichen als auch die internen des Bürgervereins. Konstruktives Feedback zu unserer Webseite, dem Verein oder anderen Themen ist gerne gesehen.

 

Mitgliederversammlung 01.2017

Bilder unserer ersten Mitgliederversammlung.

Der Verein gedeiht

Das Interesse am Bürgerverein ist überwältigend: Durften wir am 06.11.2016 zu Gründungsversammlung sehr starke 41 Gründungsmitglieder zählen, waren es am 05.02.2017 schon 115 Vereinsmitglieder.

Mitgliederanzahl Aktuell:

  •   Familienmitglieder  76
  •   Einzelmitglieder  35
  •   Vereine / Unternehmen        4 
  •   stimmberechtige Mitglieder  59

Wir hoffen, dass es so weiter geht, und laden jeden dazu ein Mitglied zu werden.

 

Holsthumer Adventskalender [geplant]

Jeden Tag geht ein anders Fenster oder Tür, Tor, Garagentor usw. „auf“

zu unterschiedlichen Themen.

Veranstalter   : Holsthumer Vereine, Unternehmen, Gruppen, Privatpersonen

Koordinator  : Bürgerverein Holsthum e.V.

Themen   : Vorführungen, Singen, Gedichte, Konzert, Backen, Wandern, Film-/Bilderabend, oder einfach sich miteinander unterhalten

Ziel  : Dorfgemeinschaft stärken, Nachbarn kennenlernen

-> Organisations-Team gesucht!

Tag der Obsternte [geplant]

Datum:  Ein Samstag im Oktober

>> Gemeinsames Äpfel aufheben für die Vereinskassen!

Teilnehmer   :  Alle Vereine und Unterstützer.

Äpfel  :  Werden von den Baumbesitzern für die Vereine gespendet.

Verkauf  :  Wird vom Bürgerverein organisiert.

-> Organisations-Team gesucht!

Vorstand

  • 1. Vorsitzender: Stefan Weber
  • 2. Vorsitzender: Udo Bermes
  •  Schatzmeister: Matthias Thüx
  •  Schriftführerin: Stephanie Schwarz
  •  Beisitzerin:   Martina Sonnen
  •  Beisitzerin:   Sandra Schneider
  •  Beisitzerin:   Carolin Zunker

Kassenprüfer :

  •   Lisa Zewen
  •   Silke Weber

Sonntag-Brötchen-Service [geschafft]

Knusprig frisch – bis an die Haustür

Der „Bürgerverein Holsthum“ konnte die Bäckerei Dietz überzeugen auch in Holsthum sonntags Brötchen, Brot, Kuchen oder Teilchen bis an die Haustür auszuliefern.

  • Produkte haben den gleichen Preis wie in der Filiale in Irrel.
  • Bei der ersten Probe-Lieferung (mit bis zu 5 Brötchen) werden keine Lieferkosten berechnet.
  • Danach pro Lieferung 1 € (Günstiger als eine Fahrt mit dem Auto nach Irrel.)
  • Per Telefon oder Internet
  • Monatliche Abbuchung bzw. Rechnung.
  • Auslieferung bis +/- 8 Uhr.
  • Jederzeit (bis freitags 14 Uhr für das folgende Wochenende) kann die Bestellung aufgegeben sowie geändert, ergänzt, unterbrochen oder beendet werden.
  • Brötchentüte wird vor die Haustür gestellt.

(Wer möchte, kann eine Baumwolltasche an die Haustür hängen oder eine Box bereitstellen)

Wie geht das?

Möglichkeit 1: 

Per Telefon->  BESTELL-HOTLINE: 0651 / 99 55 22-0  (Mo-Fr von 8:00-15:30 Uhr)

  • Wichtig!! Als Liefernotiz „Bürgerverein Holsthum“

 Möglichkeit 2:

Per Internet->  https://kunden.back-express-wochenendservice.de

  • Zuerst Button „Kostenlose Probelieferung“.
  • PLZ „54668“, dann Ort Holsthum auswählen.
  • Datum ( z.B. 4.12.2016) wählen, Anzahl „Probe-Brötchen“ auswählen, Adresse eingeben,
  • Liefernotiz „Bürgerverein Holsthum
  • Probebestellung absenden.
  • Dann bekommt man eine Kunden-Nr. und kann seine Konto-Nr. hinterlegen.
  • Man kann sich auch sofort registrieren und dann mehr als 5 Brötchen bestellen. (Lieferung dann 1 €)

Wer Hilfe benötigt, bitte an den Vorstand des Bürgervereins wenden.

Wir wünschen euch viel Freude mit dem neuen Service!

Über den Verein

Ist-Situation

Die Gemeinde Holsthum ist ein sehr schönes und aktives Dorf.

Wir sind ein Zuwanderungsort insbesondere durch die optimale Nähe zu Luxemburg (nicht zu nah und nicht zu weit)

Wir haben einen Kindergarten

Wir haben ein sehr großes Vereinsangebot und noch viele weitere positive Dinge im Dorf.

ABER

Die Gemeinde Holsthum steht finanziell schlecht da.

Der Straßenneubau in den 90er Jahren, die immer höher werdenden Abgaben an die Verbandsgemeinde und den Kreis und der gesetzlich vorgeschriebene Kindergartenausbau haben unsere Gemeindekasse erheblich belastet.

Die Förderung der Vereine und des Dorflebens, die sogenannten „freiwilligen Ausgaben“ darf und kann die Gemeinde in Zukunft nicht mehr tätigen und konnte sie auch schon in der Vergangenheit nicht mehr leisten.

Viele Dinge sind in der Vergangenheit schon durch Privatspenden und ehrenamtliche Arbeiten entstanden. z. B. der Jugendraum, Instandsetzung des Spielplatzes, Mittagessen beim „Tag der Umwelt“, Frühstück der Vereine am Maifeiertag

Diese Situation ist für den Ortsbürgermeister, den Gemeinderat und letztlich für alle Bürgerinnen und Bürger von Holsthum sehr unzufrieden stellend.

Im Rahmen des Zukunft-Check-Dorf haben sich Bürgerinnen und Bürger zusammengesetzt um die Situation in unserer Gemeinde zu verbessern.

In dem Projekt ist eine Ideengruppe Bürgerverein/Bürgerstiftung entstanden mit der Zielsetzung eine Plattform zu schaffen um Holsthum auch in Zukunft lebendig und lebenswert zu erhalten.

Um die vielen gesammelten Ideen in die Umsetzung zu bringen möchten, wir heute den Bürgerverein Holsthum e. V. gründen.

Wieso ein Bürgerverein?

Zielsetzung ist es eine Plattform zu haben,  als Anlaufstelle für ehrenamtliches Engagement und Spendenbereitschaft in der Gemeinde Holsthum.

Hieraus ergaben sich zwei Möglichkeiten: Bürgerstiftung oder Bürgerverein

Bürgerstiftung wie z. B. in Peffingen, die dort in den 90er Jahren gegründet wurde und unter anderem den Kindergartenausbau finanziert hat, ist wg. fehlendem Stiftungskapital nicht möglich.

Ein Bürgerverein hat den großen Vorteil, dass ohne Kapitel mit Minimum 7 Mitgliedern vieles bewegt werden kann. Alle Bürgerinnen und Bürger können Mitglied werden und können ihre Ideen und Wünsche einbringen. Die Mitgliedschaft kann als Einzelperson, Familie, Verein oder Unternehmen erfolgen.

Unser neuer Bürgerverein ist gemeinnützig und finanziert sich über die Mitgliedsbeiträge, über Spenden, Fördergelder und sonstige Zuwendungen.

Er soll keine Konkurrenz zu bestehenden Vereinen sein sondern vielmehr als Unterstützer dienen.

Die kurzfristigen Aufgaben des Vereins werden sein, die bestehenden Traditionen fortzuführen. Für die zukünftigen Ziele gibt es eine Menge Ideen die auf ihrem Umsetzung warten:

  • Seniorendienst (Schnee räumen, Mülltonnenservice, Einkaufsservice, Freizeitangebote schaffen)
  • Kinder (Kinderspielplätze attraktiver gestalten, Buswartehäuschen modernisieren bzw. bauen.
  • Geschwindigkeitsanzeigen für die Ortsdurchfahrtsstraßen
  • Brötchendienst
  • Fahrservice
  • Telefonzellenbibliothek
  • Jugendraum aktivieren

„Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.“ – Walt Disney